Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Ziele unserer Arbeit

Tiere haben einen bedeutenden Einfluss auf unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit und unser Lern- und Sozialverhalten!

Das Zusammenleben mit einem Tier wirkt blutdrucksenkend und kreislaufstabilisierend. Diese Tatsache ist seit den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts bekannt und inzwischen vielfach belegt. Verschiedene Einwirkungsbereiche können sich durch die gezielte Arbeit mit unseren Co-Pädagogen, den Tieren, deutlich verbessern. Die Verbesserung der Problemlösefähigkeit führt nicht nur zu einer erweiterten Handlungskompetenz im schulischen und/ oder im sozialen Bereich.

Sie bewirkt Verhaltenssicherheit und eine Verbesserung des Selbstwertgefühls, schärft die Wahrnehmung, verändert das Kommunikationsverhalten und ermöglicht einen anderen Zugang zu Lern- und Sozialobjekten.

In unseren tiergestützten Interventionseinheiten ist es uns wichtig, eine Ganzheitlichkeit zu erzielen. Die verschiedenen Interaktionssituationen mit unseren Co-Pädagogen bieten den Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten erste Kontaktaufnahmen aufzubauen bis hin zur Beziehungs- und Bindungsarbeit sowie einer Individualförderung.

Tiere sorgen für Entspannung. Wir Menschen benötigen auch ab und an eine Auszeit aus unserem Alltag und freuen uns, wenn wir zur Ruhe kommen. Gemeinsam mit unseren Tieren stehen uns während den verschiedenen Angeboten immer wieder Entspannungseinheiten zur Verfügung.

Tiere erlauben uns Sinnlichkeit. Wir können sie anfassen, streicheln, liebkosen, in den Arm und auf den Schoß nehmen. Wir leiten die verschiedenen Tierkontakte an und ermöglichen sowohl dem Tier als auch dem Teilnehmer eine angenehme Form der Kontaktaufnahme miteinander.

Sich selbst akzeptieren und so sein wie man ist! Oft müssen wir uns im Alltag verstellen, da wir uns nicht vollkommen akzeptiert fühlen. Wir machen uns oft Gedanken darüber, was andere Menschen von uns denken und ob wir alles richtig machen. Hier bei uns ist das vollkommen egal. Unsere Tiere und wir „erzwingen“ kein bestimmtes Verhalten, sondern jeder kann so sein, wie er/sie ist. Dieses Gefühl ist für die meisten Personen sehr entlastend und jede Art der Anspannung fällt ab.

Die Resilienz bezeichnet die Fähigkeit eines Menschen, erfolgreich mit belastenden Lebenssituationen umzugehen. Unsere Interventionen sollen die individuellen Resilienzfaktoren des Teilnehmers stärken. Dies kann dazu führen, dass das Selbstbild positiver wird, angemessene Selbststeuerungsfähigkeit, Selbstwirksamkeitsüberzeugung, angemessenen Umgang mit Stress und die Problemlösungskompetenz sich ausbildet.

Die Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil für die Planung, die Durchführung sowie den Blickwinkel auf unsere Arbeit. Sogar die Gestaltung des eigenen Lebens ist ein kreativer Akt. Die Kreativität zieht sich durch den ganzen Prozess wie ein roter Faden. Es ist ein bedeutender Mehrwert, dass wir gemeinsam mit den Teilnehmern kreative Angebote in unsere Arbeit miteinbeziehen. Es gibt die Ansicht, Kreativität als eine Form des Denkens zu betrachten. Wenn man den Wert der Zusammenarbeit richtig nutzt, kann daraus etwas wirklich Großes entstehen.

Das Empowerment-Konzept kann eine große Stütze sein, unsere individuellen Ziele zu erreichen.

Ziel der Empowerment-Praxis ist es, die vorhandenen Fähigkeiten der Menschen zu kräftigen und Ressourcen frei zusetzen, mit deren Hilfe sie die eigenen Lebenswege und Lebensräume selbstbestimmt gestalten können.

Das Schönste an allem ist, dass das Tier den Menschen so annimmt, wie er ist.